· 

Offener Brief an Mannschaft und Team der Dresden Titans

Lieber Fabo, lieber Habbo, lieber Georg, lieber Lenny, lieber Bryan, lieber Arne, lieber Daniel, lieber Sebastian, lieber Sven, lieber Bela, lieber Lorenz, lieber Max, lieber Julius, lieber Aaron, lieber Georg, lieber Max, liebe Steffi, lieber Ansgar, lieber Marcus,


das letzte Saisonspiel liegt erst wenige Tage zurück. Nach elf Siegen in Folge hat eine einzige Niederlage Euer Aus in den Playoffs bedeutet und den Traum von einem möglichen Aufstieg in die ProA beendet. Was wäre das für ein Ausrufezeichen gewesen, wenn Ihr Euch in die zweite Liga gespielt hättet. Unerwartet, überraschend und doch durchaus verdient, nachdem Ihr den besonderen Umständen dieser wilden Saison in vielerlei Hinsicht Rechnung tragen musstet.


Da wären die dauerhaften Tests und Untersuchungen zu nennen. Ständig hat Euch jemand in der Nase rumgespielt oder wollte Blut haben. Jedes Mal die Anspannung, ob die Testergebnisse auch negativ sein würden. Mehrfach hat es Euch dann erwischt und aus den ohnehin schon maximal heruntergefahrenen sozialen Kontakten wurde eine amtliche Quarantäneverordnung. Training und Spielvorbereitung am Arsch, ganz zu schweigen vom geplanten Besuch bei den Eltern. Schönen Dank auch, habt Ihr Euch sicherlich gedacht.


Und wenn doch gespielt wurde, dann viel zu oft in quasi steriler Atmosphäre. Ohne begeistertes Publikum. Egal ob für oder gegen Euch. Viel zu still war es in den Hallen, nur Ihr selbst konntet Euch wirklich unterstützen, in schlechten Phasen pushen oder Erfolge bejubeln. Und was Ihr für Erfolge erreicht habt! Sieg an Sieg habt Ihr gereiht und die erste Hauptrundenmeisterschaft nach Elbflorenz geholt. Elf Siege am Stück haben Euch bis weit ins Viertelfinale geführt, aus dem Ihr nur wegen ein paar Körben Differenz nicht auch noch siegreich hervorgegangen seid.


Erarbeitet habt Ihr Euch das durch Eure Qualität. Eure Fähigkeiten und Fertigkeiten als Individualisten und vor allem Euer Zusammenspiel als Team. Durch Kampfgeist und unglaublichen Willen. So einige Partien standen auf Messers Schneide, doch Ihr habt als Einheit immer eine Schippe drauflegen und den Erfolg sichern können. Das hat uns begeistert und wir sind unglaublich stolz auf Euch!


Was Ihr erreicht habt, kann Euch keiner mehr nehmen. Ihr habt für Dresden eine Saison gespielt, die nicht nur aufgrund Ihrer Rahmenbedingungen in Erinnerung behalten werden wird. Und trotzdem habt Ihr dieses Kapitel hoffentlich noch nicht geschlossen. Wir hoffen, dass Ihr euch alle auch in der kommenden Saison das Trikot mit den Farben, die wir so sehr lieben, überstreifen werdet und mit uns gemeinsam einen neuen Anlauf wagt, den Traum vom ganz großen Wurf zu verwirklichen. Für Euch. Für uns. Für Dresden und für die Titans. Als eine Familie, die wir sind und auf die Ihr euch immer verlassen könnt.


#Titansfamilie #MissionAufstieg


Eure Fans

 

versammelt im Forza Blue e. V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

!

Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung. 

!


offizieller Fanverein der Dresden Titans

Forza Blue e. V.

Sitz:
Cunnersdorfer Straße 16, 01189 Dresden
Vereinsregister:
Amtsgericht Dresden VR 9988

Vorstand: Alexander Seedorff, Felix Münch, Ina Berthun, Denis Buscher, Moritz Vollmer, Franziska Hobusch, Claudia Hartmann

 

Spendenkonto

IBAN: DE56 8505 0300 0221 1485 23

Ostsächsische Sparkasse Dresden