· 

Erfreulicher Sonntag

Wer den vorangegangenen Fanbericht zum Heimspiel gegen Sandersdorf gelesen hat, der weiß, dass wir in Sachen Stimmung einiges an Verbesserungspotenzial ausgemacht hatten. Scheinbar haben unsere Zeilen Wirkung hinterlassen, denn gegen Bochum präsentierte sich die Margon Arena von einer deutlich besseren Seite.

 

So viel Ehrlichkeit muss sein

 

Natürlich sind wir realistisch genug, um einschätzen zu können, dass nicht alle der 1.624 Zuschauer unseren literarischen Erguss konsumiert hatten. Einen ganz entscheidenden Anteil am veränderten Stimmungsbild wird sicherlich das sportliche Geschehen auf dem Parkett gehabt haben. Während gegen die Sixers eine kampfbetonte und eigentlich nur aufgrund der Spannung ansprechende Partie stattfand, boten unsere Titanen im Duell mit den Ruhrgebietlern feinsten Basketball mit viel Spielwitz und sehenswerten Aktionen.

 

Das brachte auch die Haupttribüne zügig in Wallung. Bei den vielfältigen Klatschrhythmen wurde gut mitgezogen und in die Gesänge des Fanblocks stimmten auch einige Zuschauer außerhalb unseres direkten Umfeldes mit ein. Eine Entwicklung, die wir sehr begrüßen und zukünftig natürlich weiter vorantreiben wollen, um für noch mehr Abwechslung im Support zu sorgen. Gegen Ende des Spiels wurde der Erfolg dann zwar nicht in dem Umfang bejubelt, wie wir uns das optimalerweise vorstellen. Aber man soll sich ja bekanntlich Platz für neue Ziele lassen. Die verbesserte Grundstimmung ist für uns auf jeden Fall ein Anlass für Optimismus.

 

Zwei Heimspiele oder vier Heimspiele?

 

Der gelungene Sonntagnachmittag gibt uns die Möglichkeit noch einmal für die anstehenden Termine zu sensibilisieren. In der Halle warb bereits ein großes Spruchband unter der Anzeigetafel für unsere Auswärtsfahrt nach Stahnsdorf. Auch hier wollen wir nochmal motivieren: meldet euch an, kommt mit und gemeinsam erzeugen wir am 09. Februar in Stahnsdorf und kurz darauf auch am 14. Februar in Bernau Heimspielstimmung! Bislang konnten es die Jungs ja nur vor heimischer Kulisse. Also müssen wir die eben im Reisegepäck verstauen.


Weitere Informationen zum Thema Auswärtsfahrten findet ihr auf unserer Website. Natürlich stehen wir zum Heimspiel gegen Schwelm auch am Fanstand im oberen Foyer und im Fanblock für Fragen und Anmeldungen bereit. Zögert nicht uns anzusprechen. Wir können unsere Touren ausdrücklich empfehlen. 😉

Dresden Titans vs. VfL SparkassenStars Bochum (95:80)
16. Spieltag, 2. Bundesliga ProB
Zuschauer: 1.624
Gäste: keine

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

offizieller Fanverein der Dresden Titans

Forza Blue e. V.

Sitz:
Cunnersdorfer Straße 16, 01189 Dresden
Vereinsregister:
Amtsgericht Dresden VR 9988

Vorstand: Alexander Seedorff, Felix Münch, Ina Berthun, Denis Buscher, Moritz Vollmer, Franziska Hobusch, Claudia Hartmann

 

Spendenkonto

IBAN: DE56 8505 0300 0221 1485 23

Ostsächsische Sparkasse Dresden