· 

Luxusprobleme zum Samstagabend

Heimspielzeit in der Margon-Arena. Das bedeutet gegenwärtig zumeist eine vielversprechende Aussicht auf sportlichen Erfolg und durchaus zahlreiches und motiviertes Publikum. Auch gegen Wedel galt dieser Grundsatz, wenngleich sich ein paar Luxusprobleme zeigten. Der Fanbericht.

 

Routine und Erfahrung

 

Wie allseits bekannt sein dürfte, sind wir zu den Heimspielen nicht nur als Fans in der Margon-Arena anwesend, sondern auch als Helfer beim Auf- und Abbau unserer Spielstätte. In wechselnder Besetzung übernehmen wir dabei verschiedenste Aufgaben. Wie jedes Jahr konnten auch vor der Spielzeit 2019/20 ein paar neue Gesichter zur Verstärkung der Personaldecke gewonnen werden. Zum nunmehr bereits fünften Heimspiel haben sich dabei die Abläufe und Handgriffe auch bei den „Neulingen“ manifestiert, sodass mittlerweile routiniert das Pensum abgespult werden kann.


Warum wir dies im Fanbericht erwähnen? Trotz grundsätzlich solider Belegschaft sind wir immer daran interessiert neue Unterstützer für die Titans zu gewinnen. Wenn ihr also Lust habt den Verein rund um die Spieltage zu unterstützen, dann meldet euch gerne per Mail an info@forza-blue.de! Egal ob Spieltagsbetreuung, PR-Team, Sponsoren- und VIP-Betreuung, Eventgestaltung oder Social Media Team – für jeden findet sich ein individuelles Plätzchen gemäß seiner oder ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten.


Gespielt wurde auch noch


Verlieren wir noch ein paar Worte zum sportlichen Geschehen und der Aktivität auf den Rängen. In Anbetracht der stark dezimierten Rotation der Gäste aus Wedel zwar als Muster ohne Wert, gab es nach dem Spiel gegen Stahnsdorf dennoch bereits zum zweiten Mal einen Blowout-Sieg in den heimischen Gefilden zu bejubeln. Die Dichte an Dunks und anderweitigen Highlights sorgte darüber hinaus auch für regelmäßige Höchstform beim Dresdner Publikum, welches erneut zahlreich die
Tribünen bevölkerte.


Wermutstropfen bei all den positiven Höhepunkten war die Erkenntnis, dass es uns erneut nicht gelang alle Zuschauer über die vollen 40 Minuten abzuholen. Insbesondere in den Schwächephasen während des zweiten und dritten Viertels wäre dies aber bitter nötig gewesen. In den benannten Spielabschnitten plätscherte der Support so vor sich hin, obwohl auf dem Parkett dringend ein Wecker benötigt wurde. Auch wenn die Begegnung in vielerlei Hinsicht untypisch verlief, dürfen wir uns da als ambitionierte Anhängerschaft nicht derartig einlullen lassen. Es bleibt zu hoffen, dass der erfolgte Warnschuss zukünftig zu entsprechenden Reaktionen führt!

Dresden Titans – SC Rist Wedel (95:68)
09. Spieltag, 2. Bundesliga ProB
Zuschauer: 1.453
Gäste: -

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

offizieller Fanverein der Dresden Titans

Forza Blue e. V.

Sitz:
Cunnersdorfer Straße 16, 01189 Dresden
Vereinsregister:
Amtsgericht Dresden VR 9988

Vorstand: Alexander Seedorff, Felix Münch, Ina Berthun, Denis Buscher, Moritz Vollmer, Franziska Hobusch, Claudia Hartmann

 

Spendenkonto

IBAN: DE56 8505 0300 0221 1485 23

Ostsächsische Sparkasse Dresden